Fotoquelle: Thinkstock_807324590.

IBM bringt mit „AI Fairness 360“ eine neue Software auf den Markt, die Entscheider in Organisationen dabei unterstützt, unbewusste Präferenzen oder Vorurteile gegenüber Menschen auszuschließen. Die Lösung spürt Anzeichen für Befangenheit und Neigungen auf und schlägt Korrekturen vor. Ein erstes Einsatzfeld ist das Kreditgeschäft. Doch liefert die Technik auch zuverlässige Resultate?